mehr lesen

Schwarzer Horn Plug mit Shiva Auge Intarsie

Artikel-Bewertung: 4.9/5 (29 Bewertungen)  29 Bewertungen lesen

Artikelnummer
pg110

7,49

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in Werktagen:
Deutschland: 1-5 | Europa: 5-10 | Welt: 7-30
Bei Zahlungseingang bis ca. 13:30 Uhr erfolgt der Versand am selben Werktag.

Sie haben noch keine Variante gewählt.


Handgefertigter Ohrplug aus hochwertigem Büffelhorn mit Muschel Inlay in verschiedenen Grössen

Tunnels und Schmuck aus organischen Materialien (z.B. Holz, Horn und Knochen) bieten durch Ihre Leichtigkeit besten Tragekomfort und im Gegensatz zu Piercingschmuck aus Kunststoffen oder Metallen wird die Geruchsbildung beim Tragen massiv herabgesetzt. Dieser Artikel ist in verschiedenen Größen und auch als Sonderanfertigung bei Übergrössen erhältlich. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch ist der Schmuck unbedenklich aber nicht sterilisierbar.

SHIVA'S AUGE:
Dieser besondere Schmuckstein besitzt eine einzigartige und geheimnisvolle Ausstrahlung. Das "Auge Shivas", das der Legende nach stets über seinen Träger wacht, symbolisiert Schutz und Glück. Das "dritte Auge" repräsentiert das Auge des hinduistischen Gottes der Fruchtbarkeit, Shiva, der in sich Männlichkeit und Weiblichkeit vereint. Es ist das Zentrum des Wissens, der Weisheit und der Allwissenheit. Die Spirale auf der Rückseite des Shiva-Auges ist ein starkes und wichtiges Symbol für Schutz vor den bösen Kräften und symbolisiert Entwicklung und Bewegung. Positive Energie wird gebündelt und verstärkt. Auf das Wohlbefinden des Trägers hat das Shiva-Auge eine universell positive Wirkung. Das Shiva-Auge ist außerdem das verbreitetste Amulett gegen den Bösen Blick. Die Folgen des bösen Blickes sind meist Krankheiten, deren Ursache nur schwer erklärlich ist. Besonders Frauen und kleine Kinder sind durch den Bösen Blick gefährdet. Säuglinge sollen daran sogar sterben können (durch übermäßiges Schreien), Frauen können sogar unfruchtbar werden oder Krankheiten an den Geburtsorganen bekommen.
In anderen Kulturkreisen, wie beispielweise im buddhistischen Asien, ist das Shivaauge auch bekannt als "Buddha-Auge" in Südafrika wird es als das "Geld der Meerjungfrauen" bezeichnet und in Italien nennt man es "Das Auge der heiligen Lucia". In Griechenland ist dieser Zauberstein als "Naxos Auge" bekannt.
Shiva Augen sind kalkige Verschlussdeckel (Operculum) aus Aragonit, welche von der Turbanschnecke stammen. Sie werden seit frühesten Zeiten zu den Schmucksteinen gezählt, obwohl Sie rein organischer Natur sind. Oft werden Sie am Strand gefunden und meist als Katzenaugen bezeichnet. Schon in der Steinzeit erregten Sie die Aufmerksamkeit der Menschen. Die runden, auf einer Seite leicht gewölbten, sonst flachen Steine zeigen auf der flachen Seite eine Spirale, auf der gewölbten oft leuchtende, grüne oder rote Farben. Sie gehören sicherlich zu den ältesten Amuletten und werden seit Anbeginn der Menschheit mit Augen assoziiert. Schon im alten Ägypten wurden solche Katzenaugen den Mumien in die leeren Augenhöhlen gelegt. In ganz Ozeanien wurden Katzenaugen als Maskenbesatz, meist für die Augen benutzt. An der nordamerikanischen Westküste setzten die Indianer ebenfalls Ihren Masken solche Schneckendeckel als Augen ein. In Indien gelten die Deckel als Shiva-Augen. Dabei stellen sie das dritte Auge in der Mitte der Stirn des Gottes dar. Das dritte Auge hat den mystischen Blick und eröffnet Wege in andere Wirklichkeiten. So wurden die Shivaaugen zu tantrischen Zaubermitteln und religiös verehrten Objekten. In ihnen kann sich die magische Kraft des schöpfenden und zerstörenden Gottes "Shiva" manifestieren. Aber nur der eingeweihte Tantriker kennt die Mantren, mit denen die Zauberkräfte des Shiva-Auges zu aktivieren und zu lenken sind.
In Ozeanien werden besonders große Schneckendeckel als Amulette zur sanften Geburt benutzt. Die Europäer brachten diesen Brauch aus der Südsee nach Ihren Erkundungen mit zurück. Die Operculi wurden schnell zu magischen Steinen, die ebenfalls zur Einleitung einer leichten Geburt verhelfen sollten, da sie giftwidrig wirkten und vor dunkler Magie und Hexerei schützen sollten. Schon damals wurden diese wertvollen Katzenaugen oft in Gold oder Silber gefasst. In den frühen Apotheken fanden sie als Heilmittel bei Augenkrankheiten Verwendung und unter dem vielverheißenden Namen "Venusnabel" als Aphrodisiakum verkauft. In Neuguinea werden die Katzenaugen sogar als Tauschwährung benutzt.

1 Stück

Handarbeit aus natürlichen Materialien: Abweichungen in Größe (+/-1mm), Form, Farbe und Struktur möglich

– Es ist noch keine Bewertung für Schwarzer Horn Plug mit Shiva Auge Intarsie abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben